Contact - we are there for you
Your contact person
Nadja Furth
Nadja Furth Legal Assistant

> back to lawyer search

Be advised by specialist lawyers!


Fachanwalt "Agrarrecht"

Thorsten Kühle

Fachanwalt für Agrarrecht
Seit 2003 als Anwalt tätig.
Thorsten Kühle
Kanzlei Kühle
Kanzlei mit 2-3 Anwälten

23795 Bad Segeberg

Björn-Thorben Knoll LL.M.

Fachanwalt für Agrarrecht, Erbrecht
Seit 2010 als Anwalt tätig.
Björn-Thorben Knoll LL.M.
Einzelanwaltskanzlei

24103 Kiel

Gregor Johannes Schneider

Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Agrarrecht

Gregor Johannes Schneider
Schneider & Collegen Rechtsanwälte München PartG mbB
Kanzlei mit 4-20 Anwälten

80336 München

Ernst-August von der Wense

Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Agrarrecht
Seit 1999 als Anwalt tätig.
Ernst-August von der Wense
CONZE Rechtsanwälte
Kanzlei mit 2-3 Anwälten

17235 Neustrelitz

Brigitte Stangl

Fachanwältin für Agrarrecht und Mediatorin
Seit 1999 als Anwältin tätig.
Brigitte Stangl
Rechtsanwaltskanzlei Brigitte Stangl
Einzelanwaltskanzlei

94032 Passau

Ingo Glas

Fachanwalt für Steuerrecht, Agrarrecht
Seit 1989 als Anwalt tätig.
Ingo Glas
Geiersberger Glas & Partner mbB Rechtsanwälte
Kanzlei mit 4-20 Anwälten

18057 Rostock

Dr. agr. Ina Sommerfeld

Fachanwältin für Agrarrecht
Seit 2008 als Anwältin tätig.
Dr. agr. Ina Sommerfeld
Anwaltskanzlei Sommerfeld
Kanzlei mit 2-3 Anwälten

53757 Sankt Augustin






Voraussetzung Fachanwalt für Agrarrecht

§ 5 Erwerb der besonderen praktischen Erfahrungen
Der Erwerb besonderer praktischer Erfahrungen setzt voraus, dass der Antragsteller innerhalb der letzten drei Jahre vor der Antragstellung im Fachgebiet als Rechtsanwalt persönlich und weisungsfrei bearbeitet hat:

t) Agrarrecht: 80 Fälle. Von diesen Fällen müssen sich mindestens jeweils 10 Fälle auf die in § 14m Nr. 1 und 2 benannten Bereiche beziehen. Mindestens 20 Fälle müssen rechtsförmliche Verfahren (Gerichtsverfahren, außergerichtliche Rechtsbehelfsverfahren, Schlichtungs- oder Schiedsverfahren) sein.

§ 14m Nachzuweisende besondere Kenntnisse im Agrarrecht
Für das Fachgebiet Agrarrecht sind besondere Kenntnisse nachzuweisen in den Bereichen:
1. agrarspezifisches Zivilrecht
a) agrarspezifische Fragen des besonderen Schuldrechts (z. B. Landpachtrecht),
b) Produkthaftungsrecht i. V. m. Grundzügen des Lebensmittelrechts,
c) Jagd- und Jagdpachtrecht,
d) Besonderheiten des Erb- und Familienrechts,
e) Besonderheiten der Vertragsgestaltung und besondere Vertragstypen (z. B. landwirtschaftliche Kooperationen, Maschinengemeinschaften, Absatz- und Einkaufsverträge inkl. AGB, Gesellschaften, Bewirtschaftungsverträge, Erwerb landwirtschaftlicher Betriebe),
f) Besonderheiten des Arbeitsrechts.

2. agrarspezifisches Verwaltungsrecht
a) Recht der Genehmigungsverfahren (z. B. BImSchG, BauGB, Anlagen zur Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe und agrarrechtliche Besonderheiten erneuerbarer Energien),
b) Grundzüge des Umweltrechts,
c) Natur- und Pflanzenschutzrecht,
d) Düngemittel- und Saatgutverkehrsrecht, Sortenschutzrecht,
e) Tierschutz-, -zucht und -seuchenrecht,
f) Flurbereinigung und Flurneuordnungsverfahren,
g) Grundstücksverkehrs- und Landpachtverkehrsrecht,
h) Weinrecht, Forstrecht, Jagd- und Fischereirecht,
i) landwirtschaftliches Steuerrecht,
j) Besonderheiten des Sozialversicherungsrechts,
k) Staatsbeihilfenrecht, Agrarbeihilfenrecht, Cross-Compliance-Verpflichtungen.

3. agrarspezifisches Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht

4. agrarspezifisches EU-Recht einschließlich seiner Umsetzung in nationales Recht
a) EG-Vertrag (Landwirtschaft, Umwelt),
b) EG-Wettbewerbsrecht, Kartellrecht,
c) EU-Verordnungen, Richtlinien,

5. agrarspezifisches Verfahrensrecht
a) Landwirtschaftsverfahrensrecht,
b) Grundzüge der EU-Gerichtsbarkeit.




Contact - we are there for you
Your contact person
Nadja Furth
Nadja Furth Legal Assistant
Contact - we are there for you
Your contact person
Nadja Furth
Nadja Furth Legal Assistant