FORIS AG bietet Prozessfinanzierung ab 10% Erfolgsbeteiligung an und weitet damit zugleich das Geschäftsmodell der Prozessfinanzierung aus.

Zum zehnjährigen Firmenjubiläum führt die FORIS AG, Erfinderin der Prozessfinanzierung, erneut als erstes Unternehmen eine Produktneuerung in den Markt ein.

Während es bislang nur möglich war, sich grundsätzlich zu entscheiden, alle etwaigen Prozesskostenrisiken selbst zu tragen oder sich von diesen Risiken im Wege der Prozessfinanzierung vollständig gegen eine Erfolgsbeteiligung zu befreien, gibt es ab sofort eine weitere Alternative.

Unter dem Stichwort "Gegnerschutz" ist es nunmehr beispielsweise möglich, Prozessfinanzierung auch nur für das Risiko etwaiger gegnerischer Anwaltskosten in Anspruch zu nehmen. Das neue Angebot der FORIS AG reicht aber noch darüber hinaus. Zum einen ist Prozessfinanzierung ab sofort in jedem beliebigen Verfahrensstand möglich und zum anderen kann der Anspruchsinhaber frei wählen, in welchem Umfang er sich eine Risikoentlastung wünscht. Damit kommt, so Vorstand Dr. Rollmann, die FORIS AG als Dienstleistungsunternehmen den Bedürfnissen der Praxis maximal entgegen. Es habe sich immer wieder gezeigt, dass eine Finanzierung und Begleitung bereits für außergerichtliche Vergleichsverhandlungen gewünscht wird oder sich der Bedarf erst während eines bereits laufenden Prozesses herausstellt. Bisweilen wird die Unterstützung auch nur für gezielte Kostenpositionen, wie etwa Gerichts- oder Sachverständigenkosten benötigt. Um all diesen Bedürfnissen zu entsprechen, hat die FORIS AG die bisherige starre Wahlmöglichkeit Prozessfinanzierung "ganz oder gar nicht" aufgehoben und zugleich die Quote der Erfolgsbeteiligung deutlich flexibler und günstiger gestaltet.

So ist Prozessfinanzierung künftig ab einer Erfolgsbeteiligung von 10% möglich, so dass sich für jeden Kläger mit einem Streitwert ab 50.000 EURO die Anfrage bei der FORIS AG lohnt. Jeder Anspruchsinhaber erhält, entsprechende Erfolgsaussicht vorausgesetzt, ein seinen konkreten Wünschen und seinen individuellen Risiken entsprechendes Risikoübernahme- und Finanzierungsangebot.

FORIS AG, Kurt-Schumacher-Str. 18-20, 53113 Bonn,
Tel.: 0228-9575050, Fax: 0228-9575057, bonn@remove-this.foris.de, www.foris.com

Ralf BraunRalf Braun Diplom Volkswirt
+49 228 95750-20

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!