FORIS AG - Wechsel an der Spitze

Bonn, den 24. November 2014. Im Vorstand der FORIS AG wird es Anfang 2015 einen Wechsel geben: Der Aufsichtsrat der FORIS AG hat Theo Paeffgen ab dem 1. Januar 2015 zum Vorstand bestellt. Nachdem JUDr. Peter Falk zum Ende seiner Vertragslaufzeit das Unternehmen am 15. Februar 2015 verlässt, bildet Theo Paeffgen dann gemeinsam mit Ralf Braun die neue Doppelspitze der FORIS AG.

Der 46-jährige Rechtsanwalt und Solicitor (England/Wales) Theo Paeffgen ist gebürtiger Kölner und hat in Bonn sowie London studiert. Bis zur Gründung seiner Kanzlei in Köln im Frühjahr 2002 sammelte er Erfahrungen bei der KPMG in Frankfurt als Prüfungsleiter im Bereich Steuern und Recht sowie zwei führenden internationalen Anwaltskanzleien in Frankfurt und Köln.

Seine Praxis umfasste bis 2002 ausschließlich grenzüberschreitende Eigenkapitaltransaktionen (M&A, Private Equity und Venture Capital). Seither hat Theo Paeffgen sich zusätzlich als Spezialist im Bereich der grenzüberschreitenden, strukturierten Unternehmensfinanzierungen etabliert. Er begleitete zahlreiche Transaktionen, darunter unter anderem die Akquisition der Howaldtswerke Deutsche Werft AG (HDW) durch die Celsius A.B., die Akquisition der Speed Investments Limited und SLEC Holdings Limited (Formula One) durch Morgan Grenfell Private Equity Limited und die strukturierte grenzüberschreitende Refinanzierung des FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. durch drei anglo-amerikanische Versicherungsgesellschaften. Als Sanierungsgeschäftsführer der REMOS Aircraft GmbH Flugzeugbau von Juni 2011 bis März 2013 sicherte er den Fortbestand des Unternehmens und ermöglichte so seinem Nachfolger die sanierende Übertragung des Unternehmens im Oktober 2014 auf einen neuen Investor.

Über FORIS:

Die FORIS AG mit Sitz in Bonn gehört heute in ihren Geschäftsfeldern FORIS Prozessfinanzierung, Vorratsgesellschaften der FORATIS, Service Dienstleistungen für Gründer und Unternehmer der GO AHEAD und rechtskonformen Fachübersetzungen der FORIS lingua jeweils zu den führenden Anbie-tern im deutschen Rechtsmarkt. Mit der Erfindung der Prozessfinanzierung schließt das Unternehmen seit 1998 eine Lücke im Rechtssystem. Erstmals gab es einen Finanzdienstleister mit juristischem Hintergrund, der Kläger bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche finanziell unterstützte. 1999 ging die FORIS AG an die Börse und ist auch heute noch der größte konzernunabhängige Prozessfinanzierer in Deutschland.

Ralf BraunRalf Braun Diplom Volkswirt
+49 228 95750-20

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!