Ad-hoc Mitteilung der FORIS AG
Freitag, den 26. Juli 2002
Berlin, Bonn, München, New York

1. Die FORIS AG hat ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm beschlossen.

2. Die FORIS AG wird den Neuen Markt verlassen und strebt ein Listing im Geregelten Markt zum 30. August 2002 an. Kosten und Handlingaufwand sprechen für diese Entscheidung.

3. Die FORIS AG wird alle Konzernaktivitäten auf einen Standort konzentrieren. Alle übrigen Büros werden spätestens zum Jahresende geschlossen.

4. Ein bereits eingeleitetes umfangreiches Kostensenkungsprogramm wird mit dem Jahr 2003 zu einer Reduktion auf 1/3 der Vorjahreskosten führen.

5. Die Umsatzerlöse des FORIS Konzerns betrugen im ersten Halbjahr 11,86 Mio. EUR (+ 29,3 % gegenüber 9,17 Mio. EUR). Davon entfielen 1,34 Mio EUR auf die Prozessfinanzierung (+ 34 % gegenüber 1,0 Mio.) und 10,21 Mio. EUR auf den Handel mit Vorratsgesellschaften (+ 27 % gegenüber 7,99 Mio. EUR).

6. Die FORIS AG weist zum 30.06.2002 einen Fehlbetrag in Höhe von ?1,86 Mio EUR (Vorjahreszeitraum: -3,38 Mio. EUR) aus. Der prognostizierte Jahresfehlbetrag beträgt ?2.5 Mio. EUR (-3,5 Mio. EUR).

Bonn, 26. Juli 2002

FORIS AG
Der Vorstand

Ralf BraunRalf Braun Diplom Volkswirt
+49 228 95750-20

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!