Bonn, 27. Oktober 2009. Sie sind der deutsche Oskar für die Juristen: die JUVE-Awards. In gleich 17 Kategorien werden am 29. Oktober in der Alten Oper in Frankfurt am Main die begehrten JUVE Awards 2009 verliehen. Der Preis für die Kategorie "Inhouse-Team 2009 für den Bereich Intellectual Property/Medien" wird in diesem Jahr von dem juristischen Dienstleister FORIS AG gesponsert. FORIS-Geschäftsleiter Dr. Gerrit Meincke wird den begehrten Award im Rahmen der feierlichen Gala überreichen.


Nominiert für die hochkarätige Auszeichnung sind in diesem Jahr die Inhouse-Juristen-Teams von Robert Bosch, DFL Deutsche Fußball Liga, Google Germany, Nokia und Rewe Group.

Die Auszeichnung, die der JUVE Verlag mittlerweile zum zehnten Mal vergibt, würdigt die Leistung von Kanzleien und Inhouse-Juristen, die sich um ein bestimmtes Rechtsgebiet im Laufe des Jahres besonders verdient gemacht haben. Dabei ist der JUVE Award weit mehr als nur ein Preis für Juristen "Mit der Auszeichnung werden Kanzleien und Rechtsabteilungen geehrt, die Trends gesetzt haben", erklärt Prof. Dr. Ulrich Tödtmann, Vorstand der FORIS AG mit Sitz in Bonn. "Damit macht der Award auch Nicht-Juristen die Bedeutung einzelner Felder deutlich und bringt für Außenstehende mehr Transparenz in die Anwaltsbranche."

Der Prozessfinanzierer FORIS sponsert dabei bewusst die Kategorie "Intellectual Property", um deutlich zu machen, dass Unternehmen Markenpiraterie und dem Diebstahl geistigen Eigentums nicht hilflos zusehen müssen. Als Erfinder der Prozessfinanzierung hat die FORIS AG bereits zahlreiche geschädigte Unternehmen und Privatpersonen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche in Sachen Marken- und Urheberrecht finanziell unterstützt. Das erklärte Ziel, so Tödtmann: "Wir wollen zeigen, dass es finanziell und strategisch sinnvoll ist, sich bei der Rechtsdurchsetzung auch im Bereich geistigen Eigentums einen erfahrenen Partner ins Boot zu holen".

Über FORIS:

Die FORIS AG mit Sitz in Bonn wurde 1996 gegründet und gehört heute in ihren drei Kerngeschäftsfeldern Prozessfinanzierung, Vorratsgesellschaften und Limited-Gründungen jeweils zu den führenden Anbietern auf dem Markt. Mit der Erfindung der Prozessfinanzierung schließt das Unternehmen seit 1998 eine Lücke im Rechtsschutzsystem. Erstmals gab es einen Finanzdienstleister mit juristischem Hintergrund, der Kläger bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche finanziell unterstützte. 1999 ging die FORIS AG an die Börse und ist auch heute noch der größte konzernunabhängige Prozessfinanzierer in Deutschland.

Ralf BraunRalf Braun Diplom Volkswirt
+49 228 95750-20

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!