9. August 2011 - Die FORIS AG in Bonn hat heute ihren Halbjahresfinanzbericht 2011 veröffentlicht. Das Unternehmen schließt das erste Halbjahr mit einem Ergebnis von 994 TEURO bei einem Umsatz von 8.592 TEURO ab, gegenüber einem Ergebnis von -1.661 TEURO und einem Umsatz von 8.827 TEURO im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Eigenkapitalquote ist mit 83 % weiterhin äußerst stabil und konnte zudem leicht gesteigert werden.

Zum positiven Ergebnis des ersten Halbjahres 2011 hat der erfolgreiche Abschluss von größeren Verfahren in der Prozessfinanzierung beigetragen. Ein auf Grund insgesamt gesunkener Nachfrage nach der Rechtsform der Limited erwarteter Umsatzrückgang bei der Tochtergesellschaft GO AHEAD ist langsamer und geringer ausgefallen als ursprünglich angenommen. Während die FORATIS im 1. Halbjahr 2011 hinter der Umsatzerwartung zurückblieb, hat sich die FORIS lingua mit ihren Fachübersetzungen positiv entwickelt. Gleichzeitig zeigen die strategischen Ansätze zur Kostensenkung positive Effekte.

Der Halbjahresfinanzbericht 2011 der FORIS AG ist auf der Homepage des Unternehmens unter Finanzberichte und Publikationen veröffentlicht.

Kontakt ‐ Wir sind für Sie da
Ihr Ansprechpartner
Maren Wicharz
Maren Wicharz Vorstandsassistenz
Kontakt ‐ Wir sind für Sie da
Ihr Ansprechpartner
Maren Wicharz
Maren Wicharz Vorstandsassistenz