Unternehmer, für die wir uns stark gemacht haben

Egal, wie stark Ihr (möglicher) Prozessgegner ist: Wir haben Erfahrung, wenn es gegen große Gegner geht. Doch überzeugen Sie sich selbst.

Unternehmer gegen Versicherung

Ein Gebäudeversicherer weigerte sich, den Brandschaden in einem Betrieb in Höhe von 800.000 EURO zu bezahlen, weil der Unternehmer angeblich keine ausreichenden Vorsichtsmaßnahmen getroffen hatte. In dem von FORIS unterstützten Prozess stellten die Richter das Gegenteil fest und verurteilten den Versicherer zur Zahlung.

Unternehmer gegen Konzern

Ein Bauunternehmer erhielt den Auftrag, einen Straßendamm zu entfernen. Bei den Arbeiten stellte sich heraus, dass das Erdreich kontaminiert war. Weil der Auftraggeber, ein Konzern, trotz Zahlungszusagen drei Millionen EURO schuldig blieb, kam die Baufirma in arge finanzielle Bedrängnis. Nach vier Jahren Rechtsstreit – FORIS übernahm das Kostenrisiko – über drei Instanzen wurde der Konzern jedoch zur Zahlung verurteilt.

Unternehmer gegen Hersteller

Ein Autozulieferer hatte für seine Produktion eine Drehmaschine gekauft. Nach drei Monaten blieb die Anlage wegen eines Motorschadens stehen. Der Importeur der Maschine verweigerte wegen der angeblichen Bedienungsfehler den geforderten Ersatz. In dem von FORIS unterstützten Prozess verwies das Gericht auf die Produkthaftung und verurteilte den Importeur zu Schadensersatz.

Insolvenzverwalter gegen Land

Eine Handelsfirma zahlte über drei Jahre ihre Steuerschulden an das Land zurück, als dann die Pleite das Unternehmen doch ereilte. Mit FORIS als Partner forderte der Insolvenzverwalter vom Land die Rückzahlung der gezahlten 1,6 Millionen EURO, weil die Pleite vorher absehbar gewesen war – und bekam vor Gericht Recht.

Privatpersonen, für die wir uns stark gemacht haben

Als Privatperson bringt man meist zu wenig Wissen mit, um einen Sachverhalt juristisch sicher einschätzen zu können. Das führt dazu, dass sich viele – auch bei guten Chancen und wenn der Anwalt dazu rät – davor scheuen, rechtliche Schritte zu unternehmen oder gar einen Prozess zu führen. Wir können Ihnen diese Scheu nehmen. Schließlich haben Sie mit uns einen starken Partner, der Ihnen den Rücken frei hält.

Erbe gegen Pflegeheim

Eine Frau vermachte ihr gesamtes Vermögen dem Pflegeheim. Nach ihrem Tod focht der zuvor als Alleinerbe eingesetzte Neffe das Testament an und verlangte Einsicht in die Vermögenswerte sowie einen Eintrag in das Grundbuch für ein Grundstück. Mit Hilfe der FORIS AG setzte der Erbe seine Ansprüche durch und einigte sich mit dem Pflegeheim auf einen sehr guten Vergleich.

Ehefrau gegen Ehemann

Zur Absicherung ihrer Altersvorsorge überschrieb der Ehemann seiner Frau ein Haus inklusive Grundstück. Als nach 24 Jahren die Ehe in die Brüche ging, wollte der Mann von der Vereinbarung zur Rentenabsicherung nichts mehr wissen und verkaufte die Immobilie auf eigene Rechnung. Ein Fall für die FORIS: Das Gericht verurteilte den Mann zur Zahlung des gesamten Verkaufserlöses an die Frau.

Bauherr gegen Architekt

Eine Bauherrin beauftragte einen Architekten zur Erstellung einer Bauantragsplanung für ein Einfamilienhaus. Als das Haus auf dem leicht abfallenden Grundstück stand, traten sehr schnell Wasserschäden auf. Der Architekt verweigerte Schadensersatzleistungen, da die Bauherrin keine vollständige Planung gefordert hatte. Weil der Architekt aber den Wassereintrag hätte berücksichtigen müssen, verurteilten ihn die Richter in dem von FORIS unterstützten Prozess zur Zahlung.

Pro­dukt

Wie die Prozessfinanzierung funktioniert

  • mehr über das einfache und überzeugende Prinzip
  • mehr über die geltenden Voraussetzungen
  • mehr über die Höhe der Erlösbeteiligung
Ab­lauf

Der Ablauf der Prozessfinanzierung

  • die einzelnen Schritte erfahren
  • so einfach stellen Sie einen Antrag
  • interessant für Anwälte und Mandanten
Rech­ner

Prozesskostenrechner

Ermitteln Sie schnell und einfach Ihre Prozesskosten bestehend aus Anwaltshonorar und Gerichtskosten. Es gibt auch eine App für Ihr Smartphone.

Stefanie BürgerStefanie Bürger Rechtsanwaltsfachangestellte
+49 228 95750-50

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!