Das einfache Prinzip der Prozesskostenfinanzierung

Wir haben sie in Deutschland erfunden, etabliert und populär gemacht: die gewerbliche Prozesskostenfinanzierung. Seitdem ist sie im deutschen Rechtsmarkt nicht mehr wegzudenken. Aus gutem Grund, denn sie ist so einfach wie überzeugend: Bei Rechtsstreitigkeiten aus dem Zivil- und Wirtschaftsrecht übernehmen wir das finanzielle Risiko. Gewinnen Sie den Prozess, erhalten wir für unsere Leistung eine vorher vereinbarte Erfolgsbeteiligung. Verlieren Sie den Prozess, tragen wir die Prozesskosten.

Folgende Kosten übernehmen wir:

 

Die Höhe unserer Erlösbeteiligung

Wir verdienen ausschließlich im Erfolgsfall. Nur dann sind wir am tatsächlich erzielten Erlös beteiligt. Im Verlustfall tragen wir, als Ihr Prozessfinanzierer, die Kosten.

Die Höhe unserer Beteiligung variiert von Fall zu Fall und hängt vom jeweiligen rechtlichen und wirtschaftlichen Risiko ab. Im günstigsten Fall beträgt die Erfolgsbeteiligung 7,5 % vom tatsächlich erzielten Erlös. Sie ist selbstverständlich Bestandteil unseres Vertrags mit Ihnen.

Voraussetzungen für eine Prozesskostenfinanzierung

Wir prüfen schnell und kostenfrei, ob eine Finanzierung Ihrer Prozesskosten möglich ist. In Frage kommen alle Fälle, bei denen es um Geld geht. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

 


Grundsätzlich finanzieren wir sowohl außergerichtliche als auch gerichtliche Verfahren, durch eine oder mehrere Instanzen, in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland, sowie nationale und internationale Schiedsverfahren.

Ihr starker Partner

In über 15 Jahren Tätigkeit als Prozessfinanzierer haben wir uns ein umfangreiches Know how in der Beurteilung der zu finanzierenden Fälle erworben: Unser Team erfahrener und spezialisierter Juristen hat bereits mehr als 10.000 Fälle mit einem Streitwertvolumen von über sieben Milliarden EURO geprüft.
Als größter unabhängiger Prozessfinanzierer ist die FORIS ein starker Partner. Wir sind eine börsennotierte Aktiengesellschaft und konzernunabhängig. Für uns spielt es daher keine Rolle, wer Ihr Gegner ist. Wir entscheiden frei und orientieren uns nur daran, was dem Erfolg Ihres Prozesses dient.
Vor­tei­le

Vorteile der Prozesskostenfinanzierung

  • die Vorteile für Unternehmer
  • die Vorteile für Anwälte
  • die Vorteile für Privatpersonen
  • die Vorteile im Vergleich zur staatlichen Prozesskostenhilfe (PKH)
An­wen­dungs­fäl­le

Lernen Sie Anwendungsfälle kennen

Unternehmer gegen Versicherung
Unternehmer gegen Konzern
Unternehmer gegen Hersteller
Fälle von Verbrauchern 

Rech­ner

Prozesskostenrechner

Ermitteln Sie schnell und einfach Ihre Prozesskosten bestehend aus Anwaltshonorar und Gerichtskosten. Es gibt auch eine App für Ihr Smartphone

Stefanie BürgerStefanie Bürger Rechtsanwaltsfachangestellte
+49 228 95750-50

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!