Ad-hoc Mitteilung, Freitag,
FORIS AG, Berlin, Bonn, Frankfurt, München, New York
26. April 2002

FORIS AG steigert Umsatz und reduziert Verlust

1. Die FORIS AG weist für das 1. Quartal im Konzern einen Umsatz in Höhe von 5,34 Mio. EUR (+ 14.3 %; Vorjahr: 4,67) aus.

2. Im Berichtszeitraum wurden neue Verfahren mit einem Streitwert von 30,3 Mio EUR (28,7) und einem Optionsvolumen von 6,6 Mio EUR (6,4) in Finanzierung genommen.

3. Insgesamt befinden sich zum 31. März 2002 219 Verfahren (223) mit einem Streitwert von 193,6 Mio. EUR (141,2) in Finanzierung. Das Optionsvolumen beträgt 56,6 Mio EUR (47,6) und liegt damit um 18,9 % über dem Vorjahresniveau.

4. Die Anzahl der verkauften Vorratsgesellschaften durch die FORATIS AG konnten um 33 % auf 157 (118) gesteigert werden. Das Segmentergebnis verbesserte sich um 111% auf 191 TEUR.

5. Der Konzernverlust reduzierte sich gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 10,2 % auf ?895 TEUR. Aufgrund der geringen Anzahl der gerichtlich abgeschlossenen Verfahren im ersten Quartal konnte insgesamt noch kein positives Quartalsergebnis erzielt werden.

Bonn, 26. April 2002

FORIS AG
Der Vorstand

 

 

Ralf BraunRalf Braun Diplom Volkswirt
+49 228 95750-20

Häufige Fragen

Hier gelangen Sie zu unseren FAQ, in denen wir die häufigsten Fragen beantworten.

Anfrage stellen

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Zögern Sie nicht und fragen Sie uns direkt!